Stacks Image 18049
Dr. Sheu wendet regelmäßig Botox an der Stirn, an den Krähenfüßen und am Kinn an.
Dr. Sheu,1970 geboren, ist selbst Anwenderin von Botulinumtoxin, Hyaluronsäure, PRP Eigenplasma und auch von PDO Fäden.
Sie appliziert die Injektionen selbst an sich und ist überzeugt von den Produkten, die sie anwendet.

Botulinumtoxin / Botox

Besser bekannt als Botox, hat das Botulinumtoxin, das aus Bakterien gewonnen wird, bei der Therapie von spastischen Lähmungen eine große Bedeutung und wird seit Jahrzehnten angewendet. Botox hat einen Muskel lähmenden Effekt.

Daraus abgeleitet findet Botulinumtoxin seine Anwendung in der
ästhetischen Medizin. Die Falten an den Arealen, wo es mittels feinen Nadeln eingespritzt wird, werden somit durch Erschlaffung der Muskulatur reduziert. Der vollständige Effekt ist nach etwa 10 bis 14 Tagen sichtbar und hält etwa 3 Monate oder länger an.

Botulinumtoxin Anwendungsgebiet

  • Stirnfalten
  • Zornesfalten
  • Krähenfüße
  • Kinnbereich - Ebnen der Hautstruktur am Kinn
  • Schwitzen an den Achseln (Hyperhidrosis)
  • Zur Verschmälerung im Kieferwinkelbereich

Stacks Image 18047